Zu Inhalt springen
Rote Kornelkirschen am Zweig

Entdecke die Kornelkirsche: der vielseitige Geheimtipp für deinen Garten

Wenn du auf der Suche nach einer vielseitigen, robusten und  eher unbekannten Pflanze für deine Gartengestaltung bist, dann ist die Kornelkirsche genau das Richtige für dich. In diesem Blogartikel stellen wir sie dir vor und zeigen dir, warum es sich wirklich lohnt, sie in deinen Garten zu pflanzen!

1. Die Kornelkirsche – Ein Frühlingsbote, den Insekten lieben

Die Kornelkirsche, botanisch bekannt als Cornus mas, ist ein echter Frühblüher, der bereits im März mit seinen leuchtend gelben Blüten die Gartensaison eröffnet. Wenn andere Pflanzen noch zögern, zeigt sich die Kornelkirsche bereits von ihrer strahlendsten Seite und bringt endlich wieder ein Gefühl von Frühling in deinen Garten. Ihre frühe Blütezeit macht sie außerdem zu einer wertvollen Nahrungsquelle für Bienen und andere bestäubende Insekten, die im Frühling dringend auf der Suche nach Nahrung sind.

2. Essbare Früchte, blickdichte Hecken und bunte Farben – die Vielseitigkeit der Kornelkirsche

Doch damit nicht genug! Die Kornelkirsche überrascht nicht nur mit ihren hübschen gelben Blüten, sondern auch mit ihren essbaren, saftigen Früchten im Sommer. Diese kleinen roten Kirschen sind für uns Menschen essbar und sehr gesund – sie punkten mit viel Vitamin C, aber auch Eisen und Kalium. Ein Superfood aus dem heimischen Garten! Ob als fruchtige Marmelade, erfrischender Saft oder einfach pur genascht – dieses Wildobst ist vielseitig einsetzbar! Aber auch Vögel lieben die Kornelkirschen als Nahrung, was diesen Strauch zusätzlich vogelfreundlich macht.
Und die Kornelkirsche hat noch mehr zu bieten. Als blickdichter Strauch eignet sie sich hervorragend als natürlicher Sichtschutz oder als lebendige Hecke, die deinem Garten Struktur und Charme verleiht. Du kannst die Kornelkirsche aber auch in Solitärstellung pflanzen oder sie als kleinen, mehrstämmigen Baum heranziehen. Wenn du also einen eher kleinen Garten hast, aber dennoch nicht auf einen Baum verzichten möchtest, ist die Kornelkirsche eine tolle Idee für deine Gartengestaltung. Ihre ovalen, glänzend grünen Blätter nehmen im Herbst außerdem eine wunderschöne gelbe bis rote Färbung an und sorgen so für einen bunten Herbst in deinem Garten.

3. Pflegeleicht, robust und winterhart – die Ansprüche der Kornelkirsche

Die Kornelkirsche ist aber nicht nur schön anzusehen, sondern auch äußerst pflegeleicht und robust. Sie bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort und gedeiht in den meisten Bodentypen. Ob trockener Sandboden oder lehmige Erde – die Kornelkirsche fühlt sich überall wohl. Auch an kalte Temperaturen zeigt sie sich unbeeindruckt und trotzt selbst strengen Wintern mit Leichtigkeit. Mit einer Höhe von 3 bis 8 Metern und einer breitbuschigen Krone bietet sie zudem genügend Platz für ihre prächtige Entfaltung. Auch Wärme und gelegentliche Trockenheit kann sie gut vertragen, so dass sie auch für warme Sommer in der Zukunft sehr gut gewappnet ist.



Du ahnst es wahrscheinlich schon: Wir verstehen nicht, warum die Kornelkirsche nicht schon in jedem Garten zu finden ist – also bleibt sie vorerst ein Geheimtipp! Wenn du aber für deine Gartengestaltung einen schönen Strauch oder Baum oder eine Hecke suchst, die tolle Früchte mitbringt und bei Insekten und Vögeln beliebt ist und so der Umwelt viel Gutes tut und außerdem wenig Arbeit macht und im Frühling...- ist unsere Begeisterung schon angekommen? :)... dann schau dir unsere Kornelkirsche an!

Frohes Gärtnern!

Vorheriger Artikel Superfoods aus dem eigenen Garten: gesund und lecker direkt vor der Haustür
Nächster Artikel Der Apfel Familienbaum: Ein Geschenk, das mitwächst
🎁💝 Feiert mit uns den Sommer - 10 % auf unser ausgewähltes Sortiment noch bis Ende Juni!