Zu Inhalt springen
rosa Blüte der Kartofelrose/Apfelrose in der prallen Sonne

Sträucher für sonnige Standorte

Der Sommer ist da! Aber viel Sonne ist nicht für alle Pflanzen im Garten ideal. Wenn du auf der Suche nach Sträuchern bist, die einen sonnigen Standort lieben, dann bist du hier genau richtig! Wir stellen dir eine Auswahl an Sträuchern vor, die du in deiner Gartengestaltung hervorragend für die sonnigen Plätze in deinem Garten wählen kannst.

1. Kartoffelrose (Rosa rugosa)

Die Kartoffelrose ist ein robuste und pflegeleichte einheimische Wildrose, die im Sommer mit ihren zarten Blüten begeistert, die auch bei Bienen sehr beliebt sind. Die charakteristischen orangeroten runden Hagebutten zeigen sich im Herbst und sorgen so auch im Herbst und Winter für einen tollen Farbtupfer im Garten - und sind ganz nebenbei auch eine wichtige Nahrungsquelle für Vögel. Die Hundsrose mag und verträgt einen sonnigen Standort mit gut durchlässigem Boden und gilt auch als trockenheitsverträgliche Pflanze. Gleichzeitig ist sie aber auch sehr winterhart. Ein gelegentlicher Rückschnitt fördert das Wachstum und die Blütenbildung.

Blüte einer Apfelrose

2. Hibiskus

Hibiskus ist für seine großen, auffälligen Blüten in leuchtenden Farben bekannt, die sich im Sommer von Juni bis September zeigen und so deinen Garten in ein Blütenparadies verwandeln. Diese Sträucher eignen sich daher hervorragend als Blickfang im Garten und ziehen mit ihren farbenfrohen Blüten Schmetterlinge und andere bestäubende Insekten an. Auch Hibiskus bevorzugt einen vollsonnigen Standort, toleriert aber auch leichten Schatten, mit gut durchlässigem Boden und ausreichender Bewässerung während trockener Perioden. Bei uns gibt's zum Beispiel Hibiskus Woodbridge als pinke Sorte.

Rosafarbene Blüte mit rotem Inneren des Hibiskus

3. Pampasgras (Cortaderia)

Pampasgras ist für seine beeindruckenden, federartigen Blütenstände bekannt, die im Sommer eine imposante Wirkung im Garten erzeugen – ein Klassiker im modernen Garten, der gleichzeitig einen Hauch Exotik mitbringt! Diese Sträucher sind äußerst pflegeleicht und trockenheitsverträglich, sie benötigen nur gelegentliche Bewässerung und einen jährlichen Rückschnitt, um gesund und attraktiv zu bleiben. Pampasgras bevorzugt einen vollsonnigen Standort mit gut durchlässigem Boden und ist winterhart, benötigt je nach Standort aber evtl. einen Winterschutz.

Pampasgras mit Blütenständen

4.Chinaschilf (Miscanthus sinensis in Sorten)

Chinaschilf ist ebenfalls ein Klassiker in modernen Gärten! Es zeichnet sich durch seinen schlanken, aufrechten Wuchs und seine eleganten, federartigen Blütenrispen aus, die sich erst nach heißen Sommertagen im Herbst zeigen. Durch seine Größe eignet es sich perfekt als Sichtschutz an einer Terrasse oder als Hecke zur Grundstücksbegrenzung. Chinaschild braucht einen sonnigen Standort, einen durchlässigen Boden und kommt auch mit vorübergehender Trockenheit gut zurecht. Je nach Sorte gibt es verschiedene Blütenfarben und auch Sorten mit buntem Laub.

5. Kultur-Rosen

Die modernen Kultur-Rosen lieben ebenfalls die volle Sonne, also zum Beispiel Strauchrosen, Bodendeckerrosen, Beetrosen oder Kletterrosen. Sie blühen je nach Sorte und Standort von Frühling bis Herbst und sind in einer Vielzahl von Farben und Formen erhältlich. Sie benötigen einen gut durchlässigem Boden und vor allem regelmäßige Bewässerung, Schnitt und Düngung, um gesund und üppig blühen zu können.

Strauchrose mit rosa gefüllten Blüten

6. Sanddorn (Hippophae rhamnoides)

Sanddorn ist ein auffälliger sommergrüner Strauch, der mit seinen silbrig-grünen Blättern und den leuchtenden orangefarbenen Beeren einen tollen Akzent im Garten setzt! Die Beeren gelten als Superfoods, sind reich an Vitamin C und haben einen leicht säuerlichen Geschmack, der sie ideal für die Zubereitung von Säften, Marmeladen und Desserts macht. Sanddorn bevorzugt einen sonnigen Standort mit gut durchlässigem Boden und verträgt auch trockenere Bedingungen gut.

Sanddorn als ganzer Busch

7. Holunder (Sambucus nigra)

Holunder ist für seine duftenden Blüten und seine dunklen Beeren bekannt, die im Sommer eine wichtige Nahrungsquelle für Vögel und Insekten darstellen, aber auch von Menschen sehr geschätzt werden! Dieser Strauch mag einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit gut durchlässigem Boden und ist ausgesprochen pflegeleicht. Mit der Sorte Haschberg gibt es auch einen Holunder mit extra großen, aromatischen Früchten.

Schwarzer Holunder Beeren

8. Feuerdorn (Pyracantha)

Feuerdorn ist ein attraktiver Strauch, der fast das ganzen Jahr tolle Farbe in deinen Garten bringt. Während die glänzenden Blättern im Frühling durch kleine weiße Blüten ergänzt werden, zeigen sich im Herbst und oft bis in den Winter hinein die leuchtend roten/orangenen Beeren. Feuerdorn bietet Vögeln sowohl Nahrung als auch Schutz und wird auch gerne als Hecke gepflanzt. Er braucht einen sonnigen Standort mit gut durchlässigem Boden und verträgt auch trockenere Bedingungen sehr gut und ist winterhart.

Feuerdorn Beeren Gelb

Wenn du noch Unterstützung bei der Auswahl der richtigen Pflanze für deine individuelle Gartengestaltung benötigst, sprich uns gerne an!

Frohes Gärtnern! :)

Vorheriger Artikel Rosenpflege leicht gemacht: Alles Wichtige rund um Schnitt und Pflege
Nächster Artikel Die schönsten Sommerblüher für deinen Garten